Die Biblioartisten und ihre Prozesse

Legende: Pfarrer (P), Künstler (K)

Maria Andenken

Barbie Kohlhage (P), Marlies Weischer-Jörden (K), Stefan Joerden (Architekt) und Waltraud Stumme (K)

Bibel – Bilder und Vater – Bilder

Vater-Kind-Festival, Zeltlager

Dirk Heckmann (P) und Martin Franke (K) mehr...

Farben des Lebens – Der Glaube ist bunt

Psalmworte ins Bild gerueckt

Heidi Bunse-Großmann (P) und Barbara Padberg (K) mehr...

Malwerkstatt im Quartier

Schoepfung und Natur

Horst Bastert (P) und Alexander Klinke (K) mehr...

Cover my psalm23

Psalmworte in der Wortwahl heute

Jürgen Schäfer (P) und Paul Minor (K) mehr...

Wir wollen Vielfalt – Vielfalter gesucht

Eine Schmetterlingswerkstatt

Katrin Wüst (P) und Annette Stachs (K) mehr...

Psalmen ein Gesicht geben

Maik Fleck (P) und Rainer Nummer (K) mehr...

Heilsame Betrachtung

Klangkunstpilgertage am Hansaweg

Matthias Schmidt (P) und Werner Hilscher (K) mehr...

Farbe bekennen

Kunstaktion, 400 Arbeiten zur Pfingstgeschichte

Sabine Grüneklee (P) und Gaby van Emmmerich (K) mehr...

Freiheits – tRaeume

Kreativer Multilog

Susanne Marie Koschmider (P), Hasan Hüseyin Deveci (K) und Kerstin Schneider (Diakonin) mehr...

Denk-Mal – Erinnern als Friedensarbeit

Impulse zu einem Umgang mit einem Kriegerdenkmal

Thomas Mämecke (P) und Ulrike Speckmann (K) mehr...

Maria Andenken

maria_1

Das Projekt 'Maria Andenken' ist im Rahmen von biblioart entstanden.
Der Dialog zwischen Theologie und Kunst, die Auseinandersetzung mit Bibel und Bild eröffnet neue Zugänge zu biblischen Texten und bildlicher Darstellung. Im Mittelpunkt steht die Auseinandersetzung mit Maria: der jüdischen Frau, der Schwangeren, der Mutter Jesu, der Flüchtlingsfrau, der Heiligen, der Schwester, der Pietà, ...Während der Reformationszeit führte Maria zu Verwerfungen zwischen Katholiken und Protestanten. Dogmatische Ansichten über ihre Person haben den Blick auf die biblische Maria enggeführt. Dabei ist sie bis heute eine faszinierende und spirituelle Gestalt. Sie ist eine Frau, die den vielfältigen Erfahrungen von Frauen bis heute Ausdruck und Kraft gibt. 'Maria Andenken', d.h. Maria regt uns an, die eigene Lebensgeschichte neu zu bedenken. So sind im Rahmen dieses Projektes Andachtsbilder von Künstler/innen entstanden, die Maria in Beziehung setzen zu Flüchtlingen und zu Frauen, die sich für Würde und gegen sexuelle Gewalt einsetzen.

Die am Projekt beteiligten Personen und wie Sie uns erreichen:

Marlies-Elisabeth Weischer Jörden, Jg. 60, Künstlerin/Kunsttherapeutin, lebt und arbeitet in Münster,
Kontakt:

Stefan Joerden, Jg. 60, Architekt, lebt und arbeitet in Münster,
Kontakt:

Waltraud Stumme, Jg. 54, Künstlerin/Kunstpädagogin, lebt und arbeitet in Hamburg,
Kontakt:
Website: Waltraud-Stumme.weebly.de

Barbi Kohlhage, Pfarrerin, Supervisorin, arbeitet in Hamm, lebt im Münsterland,
Kontakt: