Die Biblioartisten und ihre Prozesse

Legende: Pfarrer (P), Künstler (K)

Maria Andenken

Barbie Kohlhage (P), Marlies Weischer-Jörden (K), Stefan Joerden (Architekt) und Waltraud Stumme (K) mehr...

Bibel – Bilder und Vater – Bilder

Vater-Kind-Festival, Zeltlager

Dirk Heckmann (P) und Martin Franke (K) mehr...

Farben des Lebens – Der Glaube ist bunt

Psalmworte ins Bild gerueckt

Heidi Bunse-Großmann (P) und Barbara Padberg (K) mehr...

Malwerkstatt im Quartier

Schoepfung und Natur

Horst Bastert (P) und Alexander Klinke (K) mehr...

Cover my psalm23

Psalmworte in der Wortwahl heute

Jürgen Schäfer (P) und Paul Minor (K) mehr...

Wir wollen Vielfalt – Vielfalter gesucht

Eine Schmetterlingswerkstatt

Katrin Wüst (P) und Annette Stachs (K) mehr...

Psalmen ein Gesicht geben

Maik Fleck (P) und Rainer Nummer (K) mehr...

Heilsame Betrachtung

Klangkunstpilgertage am Hansaweg

Matthias Schmidt (P) und Werner Hilscher (K) mehr...

Farbe bekennen

Kunstaktion, 400 Arbeiten zur Pfingstgeschichte

Sabine Grüneklee (P) und Gaby van Emmmerich (K) mehr...

Freiheits – tRaeume

Kreativer Multilog

Susanne Marie Koschmider (P), Hasan Hüseyin Deveci (K) und Kerstin Schneider (Diakonin) mehr...

Denk-Mal – Erinnern als Friedensarbeit

Impulse zu einem Umgang mit einem Kriegerdenkmal

Thomas Mämecke (P) und Ulrike Speckmann (K)

Denk-Mal – Erinnern als Friedensarbeit

Impulse zu einem Umgang mit einem Kriegerdenkmal

denk_mal_1

Dreißig Jahre „schlummerte“ das Kriegerdenkmal für 116 Tote des Ersten Weltkriegs im Glockenturm der Lutherkirche Datteln hinter einem Vorhang. Der Vorhang ist geöffnet und jede/-r Besucher/-in eingeladen, sich dem Kriegerdenkmal auszusetzen, um eigene Gedanken zu formulieren. Vom 27.06. bis 11.07.2015 werden vierzehn junge Erwachsene aus Europa, Asien und Südamerika im Rahmen eines internationalen Workcamps zu Gast sein. Unter Anleitung der Künstlerin Ulrike Speckmann (www.artemis-werkstätten.de) soll ein „Spiegelbild“ des Kriegerdenkmals erarbeitet und gestaltet werden, das die Perspektiven, Gedanken und Reaktionen der jungen internationalen Workcamp-Teilnehmer aufnimmt. Dazu wurde das dreiteilige Denkmal nachgebaut und wartet darauf als „leere Form“ mit neuen Inhalten gefüllt zu werden. Wir erhoffen uns davon Impulse für den zukünftigen Umgang mit dem schwierigen Erbe Kriegerdenkmal.

Kontakt

Pfarrer Thomas Mämecke:

Ort

Lutherkirche Datteln, Martin-Luther-Str.12 – 45711 Datteln